R-01                  

MÜNCHEN  NYMPHENBURG

Dienstag, 09. April 2024


Schloss Nymphenburg am Rande von München zählt zu den großen Königsschlössern und war schon immer eine der Lieblingsresidenzen  der Wittelsbacher Fürsten. Berühmte deutsche, italienische und französische Architekten haben hier ein prachtvolles Lustschloss errichtet mit herrlichen Innendekorationen im Rokoko und klassizistischem Stil. Heute ist hier auch die bekannte Porzellanmanufaktur Nymphenburg untergebracht, und der wunderschöne Schlosspark im englischen Landschaftsstil lädt ein zum Spazierengehen. 

München und Bier– das gehört schon seit Jahrhunderten zusammen.
1328 begannen die Augustiner-Mönche als erste mit dem Bierbrauen in ihrem Augustinerkloster in München. Fast 500 Jahre lang brauten die Ordensbrüder ihr Augustiner-Bier, bis  1829 der Freisinger Brauer Anton Wagner den Betrieb kaufte, der seitdem als bürgerliche Privatbrauerei besteht

 

07.00 Uhr Abfahrt in Steinach und Fahrt nach München über die Autobahn. Unterwegs machen wir eine kleine Kaffeepause. Am Vormittag werden wir eine Schlossführung in Nymphenburg machen und auch Zeit haben für einen Spaziergang im schönen Schlosspark. Am Weg in die Innenstadt kehren wir in den berühmten Augustiner Bräustuben ein, wo wir uns mit köstlichen bayrischen Schmankerln stärken.  Nach dem Essen besuchen wir die Asamkirche, ein verstecktes Schmuckstück unter den zahlreichen Münchner Kirchen, und haben dann noch Zeit für einen Innenstadtbummel über den Viktualienmarkt und zum Kaffeetrinken  in der schönen Fußgängerzone. Am späteren Nachmittag fahren wir dann wieder retour nach Steinach. Ankunft ca. 19.30 Uhr. 

 

 

Reisepreis:                                                                                       € 119,-- 

R-02                   

PRAG

Freitag - Sonntag 26.-28.04.2024


Die historischen Bauwerke und Denkmäler Prags zieren gotische Spitzbögen, Renaissance-Fenster und anmutige Jugendstil-Figuren. Das reiche Erbe der Metropole an der Moldau übt eine große Anziehungskraft aus und macht die „Goldene Stadt“ zu einem einzigartigen Erlebnis. 

 

Programmverlauf: 

1.Tag: 

7.00 Uhr Abfahrt vom Bahnhof Steinach in die Hauptstadt Tschechiens. Nach dem Check-In haben Sie die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und in einer der vielen typischen Kneipen eines der berühmten Böhmischen Schwarzbiere zu trinken.  Abendessen im Hotel. 

2.Tag: 

Nachdem Frühstück wartet die örtliche Reiseleitung, um uns die besonderen Plätze und Ecken der Stadt näher zu bringen. 

Nach einer Rundfahrt gehen wir durch die engen Gassen der Altstadt zum Altstädter Rathaus, zur berühmten Karlsbrücke und zum Wenzelsplatz. 

Am Abend erleben wir eine romantische Moldau-Schifffahrt mit Abendessen an Bord durch das wunderbar beleuchtete Prag. Die Silhouette der Altstadt zieht an uns vorbei. 

 

3.Tag: 

Heimreise 

Leistungen inklusive: 

 Fahrt im Komfortbus von/bis Steinach 

2x Nächtigung im **** Clarion Congress Hotel in Prag inkl. Frühstück 

1x Abendessen im Hotel 

1x Stadtführung in Prag (ca 6 h) 

1x Moldau Schiffahrt mit Abendessen 

Veranstalter Zoller Busreisen 

 

Reisepreis:  pP/DZ                                                                                     €  482,-- 

                      EZZ:                                                                                        €    86,-- 

R- 03         

MUTTERTAGSFAHRT
Freitag, 10. Mai 2024

Abfahrt 13.00 Uhr ab Bhf Steinach. 

Halbtagesfahrt zur Karlskirche Volders und anschließende Nachmittagsjause in Mils, Reschenhof. 

Leistungen

·       Busfahrt ab/bis Steinach 

·       Nachmittagsjause im Reschenhof in Mils 

Preis p.P:  € 25,-- 

R-04    

         LAGO MAGGIORE                    VARESE               ORTASEE

  Do-So, 23. – 26. Mai 2024

Bella, bellissima: Kein See gleicht dem anderen. Ein jeder ist in seine eigene Landschaft eingebettet und hat seine eigenen Geschichten, Sagen und Mythen zu erzählen. Gesäumt von schneebedeckten Gipfeln, barocken Villen mit üppigen mediterranen Gartenanlagen und eleganten Ferienorten zieht dieser Teil Italiens jeden Reisenden in seinen Bann und erweckt den Wunsch zum Wiedersehen.

 

Donnerstag, 23. Mai 2024

Abfahrt 07.00 Uhr ab Bahnhof Steinach. Fahrt von Steinach über die Brennerautobahn nach Varese. Unterwegs stärken wir uns im Franciacorta-Weingebiet bei einem köstlichen Mittagessen. Varese ist gelegen am Schnittpunkt der alten Straße über den Gotthardpass und als Verbindung zum Lago Maggiore. So kam diese lebendige Kleinstadt schon im Mittelalter zu beträchtlichem Wohlstand, dem sie noch heute ihre schönen Kirchen, Stadtpaläste und eleganten Straßen verdankt. Darüber liegt der „Sacro Monte“, die größte Gestaltung eines Kreuzweges in Norditalien, seit 2003 mit seinen 14 kirchengroßen Kapellen Weltkulturerbe der UNESCO. Wenn noch Zeit und Lust ist,  werden diesen heiligen Berg besuchen und fahren anschließend in unser schönes 4-Sterne-Hotel in Varese. Zimmerbezug, Abendessen im Hotel.

 

Freitag, 24. Mai 2024

Nach dem Frühstück geht die Fahrt an den Lago Maggiore. Am Seeufer entlang kommen wir nach Stresa, einer der elegantesten Kurorte Italiens des 19. Jh., wo sich fast alle gekrönten Häupter Europas ein Stelldichein gaben. Von hier geht es mit unserer Reiseleiterin  per Schiff auf die Borromäischen Inseln, ein Höhepunkt dieser Reise. Die Isola Bella galt schon in der Barockzeit als eine Art Weltwunder, ein Gesamtkunstwerk aus Palast und prächtigem Garten mit Grotten, Statuen und Blumenanlagen, die sich terrassenförmig bis in den See erstrecken. Auf der wegen ihrer üppigen Vegetation bekannten Isola Madre wandeln wir anschließend durch wahre Wälder von Kamelien, Magnolien, Palmen und Rhododendren. Die Isola dei Pescatori mit dem kleinen Fischerort schließlich wird immer wieder wegen ihrer malerischen Winkel gerühmt und lädt zum Verweilen in einem der vielen Lokale und Cafehäuser ein.

Am Nachmittag Rückkehr nach Varese, wo wir noch Zeit zum Bummeln in den schönen Gässchen haben. Rückfahrt nach Varese und  Abendessen im Hotel.

 

Samstag, 25. Mai 2024

Heute Vormittag besuchen wir die Altstadt von Varese und den bekannten Wochenmarkt. Danach geht es weiter zum Ortasee, der auch gerne „der kleine Bruder“ des Lago Maggiore genannt wird. Vom Parkplatz aus  fahren  wir mit einem kleinen Bummelzug und entdecken das entzückende Städtchen Orta mit seiner autofreien Fußgängerzone und seinen verwinkelten romantischen Gassen und Innenhöfen. In einem Restaurant am See  werden wir dann unser Mittagessen genießen. Anschließend geht es per Boot auf die nahe Insel San Giulio.  Hier befindet sich der ehemalige Bischofspalast und in der  Basilika das bedeutendste romanische Kunstwerk des Piemont, die „schwarze Kanzel“ aus Travertin aus dem 12. Jh., sowie in der Krypta in einem silbernen Schrein die Reliquien des Heiligen Julius. Wer möchte und genug Kondition hat, besteigt anschließend am Festland einen weiteren Heiligen Berg, den Sacro Monte von Orta, der ca. 100 m  über dem Ortszentrum aufragt. Rückfahrt nach Varese und Abendessen im Hotel.

 

Sonntag, 26. Mai 2024

Durch das südliche Tessin und Bellinzona geht es heute Richtung San Bernardino-Pass. In Zillis nahe der berühmten Via-Mala-Schlucht besuchen wir die weltberühmte Kirche St. , Anschließend kehren wir in eine gemütliche Pizzeria ein zum Mittagessen. Über Chur und Feldkirch geht es dann zurück nach Steinach.

 

Unsere Leistungen:

 

-        Fahrt im Komfortbus

-        3 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne-Hotel in Varese

-        3 x Abendessen im Hotel

-        Fachkundige örtliche Reiseleitung am Lago Maggiore

-        Besichtigung und Eintritt der Inseln am Lago Maggiore

-        Bootsfahrt auf dem Lago Maggiore und Ortasee

-        Bummelzug am Ortasee 

-        Mittagessen in Restaurant am See

-        Fachkundige Reiseleitung durch Andrea Bedenikovic

 

Reisepreis pP/DZ:                                                                      €  719,--

                         EZZ:                                                                      €    75,--

R-05          

Sonderführung 
„Brenner Basistunnel“

                         

Donnerstag, 13. Juni 2024 (halbtags)

Start:     9 Uhr – Tunnelwelten Steinach, Alfons-Graber-Weg 1(JUFA-Hotel)
Dauer:   ca. 2 Stunden - beschränkte Teilnehmerzahl (16 Personen) 

 

Ausgangspunkt der Führung ist das Infocenter BBT Tunnelwelten in Steinach. Nach einer Vorstellung des Projektes „Brenner Basistunnel“ – dem längsten Eisenbahntunnel der Welt - erfolgt die Ausgabe der Schutzausrüstung und die Sicherheitsunterweisung.
 Anschließend fahren wir mit Kleinbussen durch den Zufahrtstunnel „Wolf“ über 4 km bis zur Großbaustelle „Brenner Basistunnel“, schnuppern die „Tunnelatmosphäre“ und bekommen einen Eindruck von den gewaltigen Dimensionen dieses Großprojekts. Durch den Padastertunnel geht es dann wieder ans Tageslicht ins Padastertal, wo über eine Förderbandanlage ca. 7,7 Mill. m³ Aushubmaterial deponiert werden. 

Ausrüstung: leichte Wanderbekleidung für ca. 50 min Aufenthalt im Tunnel 
Bergschuhe – alternativ werden in den Tunnelwelten Stiefel zur Verfügung gestellt. 
 

Unkostenbeitrag: €  10,-- pP. 

R-06        

Musical - Sister Act

Kufstein 
Samstag, 27.07.2024

“Sister Act – Eine himmlische Karriere” ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1992 und nun als Musical für die Festung Kufstein arrangiert. 

 

Die Handlung dreht sich um die wenig erfolgreiche Sängerin Deloris van Cartier, die Zeugin eines Mordes wird. Ihr verheirateter Liebhaber Vince LaRocca, ein bedeutender Mann der Unterwelt und verantwortlich für den Mord, gibt seinen Gefolgsmännern den Auftrag, sie auszuschalten. Weil Deloris die einzige Zeugin ist, wird sie nach ihrer Flucht von Lieutenant Eddie Souther als Schwester Mary Clarence gegen ihren Willen in einem katholischen Kloster versteckt. Dort hat sie erhebliche Eingewöhnungsprobleme; schließlich wird sie von der Mutter Oberin angewiesen, im Nonnenchor, dessen Gesangskünste nicht gerade erbaulich sind, mitzusingen. Doch Mary Clarence kann der Gruppe eine klare Struktur geben, lockt Talente hervor und wird Leiterin des Chores, den sie schwungvoll die Gospelgesänge der Harlem-Tradition lehrt. Das neue Programm des Chores lockt wieder viele Menschen in die Kirche; schließlich erfährt auch Papst Johannes Paul II. auf einer Amerikareise von der inzwischen berühmt gewordenen Gruppe und kündigt seinen Besuch für ein Konzert an. Doch bevor die Nonnen den Papst mit ihrem Gesang erfreuen können, gibt ein polizeiinterner Spion dem Gangster Vince einen Hinweis auf den Aufenthaltsort seiner ehemaligen Geliebten. Deloris wird entführt, doch die Schwestern des Konvents geben sie nicht auf und starten eine Rettungsaktion. In Reno angekommen, gibt es eine Verfolgungsjagd durch die Casinos mit reichlichen Verwechslungen, da Deloris und die Nonnen ihre Ordenstracht tragen. Der Spion wird enttarnt und Lieutenant Souther kommt gerade noch rechtzeitig, um Deloris zu retten und Vince zu verhaften. 

 

Programmverlauf: 

Abfahrt 15.00 Uhr Bahnhof Steinach. 

Bummel und Gelegenheit zum Kaffee oder kleines Essen in Kufstein. 

Beginn der Vorstellung 19.00 auf der Festung Kufstein. 

Rückfahrt ca ½ Stunde nach der Veranstaltung. 

 

Leistungen inklusive: 

 

Fahrt im Komfortbus von/bis Steinach 

Plätze Kategorie 4                                                                Preis:            €  69,-- 

R-07    

FERSENTAL im Valsugana

Dienstag, 03. 09. 2024

Bild: Udo GiacomozziLizenz: ©

Im Fersental oder auch Valle dei Mócheni, wie es von den Einheimischen genannt wird, haben sich durch seine lange Isolierung nach außen alte deutsche Sprachinseln bis in die heutige Zeit erhalten, was sich besonders an Orts- und Familiennamen zeigt. Das einsame Tal wurde vom Tourismus noch kaum entdeckt und präsentiert sich uns in seiner vollen Ursprünglichkeit. 

 

Programmverlauf: 

7.00 Uhr Fahrt von Steinach mit Kaffeepause nach Trient und ins obere Valsugana bis Pergine. Von dort geht es hinein ins Fersental, nach dem gleichnamigen Fluss so genannt. Die kleinen Dörfer und alten Bergbau-Siedlungen liegen teils auf schönen Sonnenterrassen, teils reichen sie weit hinauf auf die steilen Hänge. Am Talende erreichen wir Palu, das Gebiet der deutschen Sprachinseln, wo wir im örtlichen Kulturinstitut sehr viel Interessantes über die Menschen und ihre erhaltenen Bräuche erfahren. Wir werden erleben, dass die alte deutsche Sprache hier noch sehr lebendig gepflegt wird. 

Anschließend  besichtigen wir den  Filzerhof,  einen wunderschön erhaltenen historischen Fersentaler Bauernhof. Das Mittagessen mit lokalen Spezialitäten werden wir in einem einfachen, aber typischen Gasthof im Tal genießen. Nachmittags geht es zurück ins Etschtal. Auf der Südtiroler Weinstraße werden wir bei Tramin eine bekannte Destillerie besuchen und eine Verkostung der hervorragenden Spirituosen machen. Anschließend Rückfahrt nach Steinach,  wo wir um ca. 19.00 Uhr eintreffen werden. 

 

Leistungen: 

 

  • Fahrt im Komfortbus von/bis Innsbruck,  
  • Eintritt und Führung im Kulturinstitut und Filzerhof, 
  • reichhaltiges Mittagessen inkl. Getränke, Grappaverkostung,  
  • fachkundige Reisebegleitung

 

 

Reisepreis:                                                                                          €  98,-- 

R-08

FRIAUL
JULISCH VENETIEN
 

Dienstag - Freitag 10.-13.09.2024

Die Region Friaul-Julisch Venetien in Nordostitalien ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft, die die Julischen Alpen und die Adria umfasst. Die Region ist auch für ihre lebendige Weinszene bekannt, mit vielen Weinbergen und Weingütern, die hochwertige Weine produzieren, darunter der weltberühmte Tocai Friulano. 

Einige der beliebtesten Reiseziele in der Region: Triest, Udine, Tarvis, Pordenone, Gorizia, Lignano, Palmanova, Grado, und San Daniele del Friuli. 

 

 

Programmverlauf: 

1.Tag: Di,10.09. Steinach - Lignano 

7.00 Uhr Abfahrt vom Bahnhof Steinach über den Brenner, das Valsugana und über Bassano nach Lignano-Pineta, wo wir im Laufe des Nachmittags eintreffen werden. Auf der Strecke werden wir ein Mittagessen einnehmen. In Lignano werden wir im guten 3*Hotel Opympia unsere Zimmer beziehen und anschließend auf eigene Faust den Ort erkunden. 

Abendessen im Hotel. 

 

2.Tag: Mi,11.09. Bootsfahrt Marano 

Nach dem Frühstück starten wir zu unserer Bootsfahrt ab Marano und erkunden die Lagune von Marano. Das regionale Naturschuttreservat Foci dello Stella ist ein besonderes Naturschutzgebiet mit einzigartiger Fauna und Flora. 

An Bord werden wir bereits mit italienischen Köstlichkeiten willkommen geheißen. Während der Fahrt nehmen wir auch unser Mittagessen an Bord ein (Fischmenü aus der Region) und ausreichend Vino. 

Abendessen im Hotel. 

 

3.Tag: Do, 12.09.  Görz - Palmanova 

Den dritten Tag machen wir einen Ausflug in die geschichtsträchtigen friulanischen Städte Görz und Palmanova. Unser kompetenter, deutschsprachiger Führer wird uns interessante Einblicke in Kultur und Geschichte der beiden Städte geben. Einst zu Österreich gehörend, wurde Görz (ital. Gorizia) nach dem ersten Weltkrieg Italien angeschlossen. Die Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz liegt zwischen den Städten Udine und Triest. 

Abendessen im Hotel. 

 

4.Tag: Fr,13.09. Lignano – San Daniele 

Nach dem Frühstück erreichen wir nach ca 1 Stunde Fahrzeit im Herzen des Friauls das kleine Städtchen San Diele. Nach einem Spaziergang durch das Städtchens fahren wir zu einer Prosciutteria, wo wir ein Degustationsmenü mit Prosciutto den Nachmittag verbringen werden. 

Anschließend treten wir die Heimfahrt an. 

 

Leistungen inklusive: 

 

  • Fahrt im Komfortbus von/bis Steinach
  • 3x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Olympia in Lugano-Pineta
  • Bootsfahrt mit Verpflegung wie beschrieben durch die Lagune Murano
  • Geführter Ausflug nach Görz und Palmanova mit Reiseleitung
  • Mittagessen am Anreisetag
  • Mittagessen auf der Bootsfahrt
  • Mittagessen im Karst am Ausflug Görz/Palmanova 
  • Prosciutto – Degustationsmenü in San Daniele (inkl. ¼ Wein und Wasser)
  • Veranstalter Busreisen Eller 

 

Reisepreis   pP/DZ:                                                                               €  645,-- 

Einzelzimmer:                                                                                          €  690,-- 

R-09
            

TÖRGGELEFAHRT
Freitag, 11. 10. 2024
Preis:  € 39.--

Das Ausflugsziel wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.